Projekte

Die Universität Mannheim hat die Bewilligung für zwei innovative Lehrerbildungsprojekte erhalten. Das Land Baden-Württemberg fördert beide Projekte über fünf Jahre mit jeweils rund einer Million Euro. Am 5. Februar 2015 war Wissenschaftsministerin Theresia Bauer an der Universität Mannheim zu Gast und überreichte die Förderbescheide. Die beiden Mannheimer Projekte konnten sich in der Förderlinie „Leuchttürme der Lehrerbildung ausbauen“ durchsetzen. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Kompetenzen im Umgang mit Deutsch als Zweitsprache und mit der zunehmenden Heterogenität in den Klassenzimmern.

Ebenfalls am ZLBI angesiedelt sind das vom Wissenschaftsministerium geförderte Vorhaben HAREBE (Handlungswissen, Reflexion und Berufsorientierung in der universitären Lehre) sowie das etablierte Service-Learning-Lehrformat, das auf das Lernen in und mit der Gesellschaft abzielt. Mehr zu den Projekten der Universität Mannheim in den Bereichen Lehrerbildung und Bildungsinnovation erfahren Sie über das obige Menü.

 

Leuchttürme der Lehrerbildung ausbauen

„Kompetent Lehren und Lernen im mehrsprachigen Klassenzimmer: Verzahnung von Fachwissenschaften, Fachdidaktik und Schulpraxis in der Lehrerbildung“

„Herausforderung Heterogenität – Theorie-Praxis-Kooperation zur evidenzbasierten und praxisorientierten Professionalisierung von (angehenden) Lehrkräften an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen“

Wissenschaft lernen und lehren - WILLE

„HAREBE: Handlungswissen, Reflexion und Berufsorientierung in der universitären Lehre“